News & Info

Tausche alt gegen neu!

Heizungspumpentausch im Lahn-Dill-Kreis

Gemeinsam für den Klimaschutz

Kreis vereinbart enge Zusammenarbeit mit Innungen für Sanitär- und Heizungstechnik

Energiekosten bei Vereinsimmobilien in den Griff bekommen

Informationsveranstaltung in der Kreisverwaltung Wetzlar

Elektromobilität und Ladesäuleninfrastruktur

Umsetzungsmöglichkeiten für Unternehmen und Handwerksbetriebe

01.01.2018 - 30.06.2018 |

Tauschen Sie Ihre alte Heizungspumpe gegen eine neue Hocheffizienzpumpe und profitieren Sie von attraktiven Förderungen!

die Energie- und Klimainitiative des Lahn-Dill-Kreises und der Stadt Wetzlar haben die Aktion „Tausche alt gegen neu!“ – Heizungspumpentausch im Lahn-Dill-Kreis ins Leben gerufen. Unterstützt wird das Projekt von den Innungen für Sanitär- und Heizungstechnik Dillenburg und Wetzlar, den Schornsteinfegern des Lahn-Dill-Kreises, der Kreishandwerkerschaft, allen Kommunen des Lahn-Dill-Kreises, sowie den kommunalen Versorgungsunternehmen EAM, Enwag, Stadtwerke Herborn und die Stadtwerke Haiger.

Und so geht´s:

1. Lassen Sie sich beraten. Kontaktieren Sie einen teilnehmenden Heizungsfachbetrieb der Innung (http://www.kh-lahn-dill.de/Innungen) Dillenburg oder Wetzlar, der Ihre Pumpe prüft. Er erklärt Ihnen wie Sie am besten von der Förderung profitieren.

2. Registrieren Sie sich beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (https://fms.bafa.de/BafaFrame/heizung).

3. Lassen Sie die Maßnahme vom Ihrem gewählten Innungsfachbetrieb ausführen.

4. Reichen Sie die Rechnung ein. Nach Ausfüllen des Förderantrags reichen Sie spätestens sechs Monate nach der Registrierung die Rechnung bei der BAFA ein.

5. Füllen Sie den Prämienantrag (siehe unter: www.energieklima-ldk.de) aus und senden Sie ihn zusammen mit einer Kopie der Rechnung Ihrem Stromversorger zu.

Hier finden Sie den Flyer mit wichtigen Infos: Flyer

Hier finden Sie den Prämienantrag Ihrer kommunalen Stromversorger: Prämienantrag

04.01.2018 - 20.12.2018 | 14:00-18:00 Uhr | Rathaus Dillenburg, Rathausstraße 7, Erdgeschoss

Um sich einen Überblick über die Energiesituation seiner Wohnung oder Hauses zu verschaffen, bietet die Verbraucherzentrale Hessen kompetente Unterstützung durch Energie-Checks in Dillenburg an. 

Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 14-18 Uhr besteht die Möglichkeit einer Energieberatung.

Die Übersicht aller Termine finden Sie hier: Terminübersicht 2018

Der Lahn-Dill-Kreis und die Verbraucherzentrale Hessen haben zusammen mit der Stadt Dillenburg eine Energieberatung für interessierte Bürger eingerichtet. Sie wird von der Verbraucherzentrale Hessen durchgeführt. Ein unabhängiger Energieberater berät nach vorab erfolgter Anmeldung interessierte Bürger zu baulichen und technischen Maßnahmen, zur Verbesserung der Energieeffizienz im eigenen Haus und hilft dadurch Fehlinvestitionen zu vermeiden. Aber auch einfache und schnell umsetzbare Tipps zum Energiesparen oder richtigen Lüften gegen Schimmelbildung gehören dazu. Der zu zahlende Kostenbeitrag für eine 45-minütige Energieberatung liegt bei 7,50 €. 

Hausbesitzer und Mieter können sich ausführlich und individuell zu verschiedenen Themenbereichen der Energieeinsparung wie z.B. Wärmeschutz in Alt- und Neubauten, Heiztechnik, solare Warmwasserbereitung, Heizkostenabrechnung oder Fördermittel durch einen erfahrenen und anbieterunabhängigen Fachmann beraten lassen.

Mitzubringen sind ggf. bauliche Unterlagen des Hauses und die Energieverbräuche (Strom, Gas, Heizöl, Holz) der vergangenen Jahre.

Termine können kostenfrei unter (0800) 809 802-400 vereinbart werden.

20.02.2018 | 19:30 | Bürgerhaus Eibelshausen, Jahnstraße 3

Heizen mit Holz ist beliebt! Vor allem zu Beginn der kalten Jahreszeit greifen wieder viele Eigenheimbesitzer und Mieter auf den nachwachsenden Brennstoff Holz zurück und wärmen damit ihre gute Stube. 

Doch wann ist das Heizen mit Holz wirklich umweltfreundlich? Und was muss man bei der Lagerung und bei der Nutzung in der Feuerstätte beachten?

Der Schornsteinfeger Harald Henrich und die Försterin Rita Kotschenreuther informieren über diese und viele andere Fragen bei einem Vortragsabend am 20. Februar 2018 im Bürgerhaus Eibelshausen, Jahnstraße 3.

Der Lahn-Dill-Kreis und die Region Lahn-Dill-Bergland  laden in Kooperation mit der Gemeinde Eschenburg jeden Interessierten zu dieser kostenlosen Veranstaltung ein.

Beginn ist um 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei

Ansprechpartner beim Lahn-Dill-Kreis für Fragen zum Thema ist Ingo Dorsten, Tel.: 06441 407-1865, E-Mail: ingo.dorsten@lahn-dill-kreis.de.

18.04.2018 | 15:00 - 17:00 | Kreishaus Wetzlar, Karl-Kellner-Ring 51, 35576 Wetzlar, Raum C 109

 

 

Die Arbeitsgruppe Mobilität beschäftigt sich im Rahmen der Umsetzung des Energie- und Klimaschutzkonzeptes des Lahn-Dill-Kreises mit verschiedensten Aspekten der Mobilität.